bücher homepage von fantasy - autor jörg krämer


Jörg Krämer

Autorenhomepage 

(Fantasy, Germanischer Bärenhund, Pyrenäenberghund)

 

Gefährten der Hoffnung- Eriks Suche

  Der Roman mit der einzigartigen Erzählperspektive!               


 

Gefährten der Hoffnung ist ein Crossover von Dystopie und Fantasy. Das Jahr 2033! Die Welt wurde durch eine Biowaffenkatastrophe an den Rand des Untergangs gebracht. Nur wenige Menschen haben überlebt. Der kleine Waldkauz Zach, der doch nichts weiter will, als die Aufmerksamkeit eines hübschen Waldkauzweibchens, erzählt die Geschichte des Menschen Erik Klein. Erik hat es geschafft, in einer unwirtlichen Welt eine Familie zu gründen. Das Familienglück ist beinahe perfekt. Doch dann werden Eriks Frau und ihre Tochter von Plünderern entführt. Zusammen mit seinem telepathisch begabten Germanischen Bärenhund und dem kleinen Waldkauz macht er sich auf, seine Familie zu retten. Die Verfolgung zieht sich durch Deutschland, Österreich, Slowenien und Italien.

Auch als eBook erhältlich!                            

Jetzt rein ins Lesevergnügen und das Buch kaufen!

_________________________________________________________________________________________________




Jörg Krämer - Autor

Über mich:

Ich bin 1966 in Witten geboren. Nach Abitur und einer Ausbildung zum Kommunikationselektroniker arbeite ich inzwischen als Integrationsbeauftragter.

Zum Schreiben bin ich durch meinen Germanischen Bärenhund "Odin" gekommen. Es gab so viel negative Propaganda im Netz, dass ich angefangenen habe selber Artikel über die Rasse zu schreiben. Das Ganze gipfelte dann in dem Buch "Germanischer Bärenhund-Portrait einer außergewöhnlichen Hunderasse.

Während dieser Zeit absolvierte ich einen Lehrgang in der Schule des Schreibens.

Inzwischen habe ich die Aufzeichnungen meiner Großmutter zu Romanen verarbeitet und zahlreiche Kurzgeschichten veröffentlicht. In meinen Geschichten spielt häufig ein Germanischer Bärenhund mit. Sie stammen vorwiegend aus dem Bereich "Fantasy".                                                                                                         

Mit dem Roman "Gefährten der Hoffnung-Eriks Suche" bin ich bei meinem eigentlichen Genre, der Fantasy angekommen. Die Fortsetzung "Gefährten der Hoffnung-Giada" ist in Arbeit.

Meine Amazon-Autorenseite

Ich lese gerne Bücher und betreibe seit über dreißig Jahren Kampfsport. 


Anfragen für Lesungen unter: info@baerenhund-witten.de 


----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------         

 

Die Familiensaga aus dem Ruhrgebiet:



Im Schatten von Schlägel und EisenHerz schlägt Krieg

                        Jetzt Kaufen!                                                          Jetzt Kaufen!                                                                  

Im Schatten von Schlägel und Eisen: 1865: Familie Biel lebt in dem kleinen Dorf Kleyberg (dem heutigen Dortmund-Kley). Die Männer der Familie arbeiten auf der Zeche Neu-Iserlohn (der heutigen JVA Bochum-Langendreer). Der Roman begleitet die Bergarbeiterfamilie über viele Höhen und Tiefen bis ins neue Jahrhundert.


Herz schlägt Krieg: Das zwanzigste Jahrhundert. Zwei Weltkriege erschüttern Europa. Hilde Niggetiet, 1910 geboren, erzählt in ihrer Biografie von dem Versuch, in den Wirren der Kriege ein normales Familienleben zu führen. Bombenangriffen, Kinderlandverschickung und persönlicher Schicksalsschläge zum Trotz lässt sie sich nie entmutigen.

Als sie aber gegen den Willen ihrer Familie mit ihrem Geliebten Erwin durchbrennt, scheint für sie die Chance auf ein glückliches Familienleben endgültig gescheitert.


---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Meine Hundebücher

Germanischer Bärenhund- Portrait einer außergewöhnlichen Hunderasse

 Gleich Kaufen und weiterlesen!


Der Germanische Bärenhund ist ein sanfter Riese. Er kann bis zu 85cm groß und 85kg schwer werden. Er ist kräftig gebaut, seine Fellfarbe ist variantenreich; nur rein weißes und rein schwarzes Fell ist nicht erwünscht.

Der heutige Bärenhund ist ausgesprochen kinderlieb. Er ist, unter Beachtung des Schutztriebs, gut zu erziehen, und sein liebevolles Wesen macht ihn zum idealen Begleiter für Familien. Seine Sturheit scheint er allerdings in die heutige Zeit gerettet zu haben.

Eine liebevolle und konsequente Erziehung sollte aber auch für diesen gutmütigen und friedfertigen Riesen selbstverständlich sein.

Mehr zum Germanischen Bärenhund:  hier!

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Pyrenäenberghunde-Aus den Pyrenäen in den Ruhrpott

Pyrenäenberghund- Aus den Pyrenäen in den Ruhrpott

Pyrenäenberghunde werden in Frankreich liebevoll Patou genannt. Er ist der langmütigste aller Herdenschutzhunde. Seine Geduld ist beinahe grenzenlos.
Jörg Krämer erzählt ihre bewegte Geschichte. Jahrhundertelang wurden sie ausschließlich zum Schutz der Viehherden eingesetzt, für eine kurze Zeit als Wachhund in Schlössern und Burgen. Sogar zum „Schoßhund“ am französischen Königshof hat der Patou es gebracht. Die schwierigste Zeit hatte die Rasse, als die Bären und Wölfe verschwanden. Zu dieser Zeit starben sie beinahe aus. Nur wenige Exemplare überlebten. Mit der Rückkehr der Wölfe ist der Patou wieder vermehrt in seiner ursprünglichen Rolle als Bewacher der Herden zu beobachten.
Heute ist er weltweit verbreitet und wird immer beliebter. Ihre Reise führte die Pyrenäenberghunde von den Pyrenäen bis ins tiefste Ruhrgebiet.
In dem Buch wird ausführlich auf die Besonderheiten der Pyrenäenberghunde eingegangen und es gibt Ratschläge zu Haltung und Erziehung dieser sanften Riesen.