fantasy - autor jörg krämer erzählt die familiensaga aus dem ruhrgebiet und informiert über germanische bärenhunde und pyrenäenberghunde

Pyrenäenberghunde- Aus den Pyrenäen in den Ruhrpott

Hier bestellen!

Ebook 4,99 €, Gebundenes Buch 17,99 €, Taschenbuch 9,99 €


Der Pyrenäenberghund- Eine Kurzbeschreibung

 

Der Pyrenäenberghund (Chien de montane des Pyrénées), von den Franzosen liebevoll Patou genannt, ist eine von der FCI anerkannte französische Hunderasse.

Ein Bild, das draußen, Gras, Säugetier, Hund enthält.Automatisch generierte BeschreibungEr wurde ursprünglich dazu gezüchtet, um, auf sich alleine gestellt, Viehherden in den französischen Pyrenäen zu bewachen. Aus dieser Aufgabe ergibt sich das Aussehen und der Charakter der Pyrenäenberghunde: ein imposanter Körperbau gepaart mit unbändiger Kraft und blitzschnellem Reaktionsvermögen. Ein ruhiger, ausgeglichener Charakter mit absoluter Treue zu seiner Familie (Herde), die er mit aller Vehemenz beschützt. Patous gelten als ausgesprochen kinderlieb.                                

Der Schutztrieb ist ein hervorstechendes Merkmal dieser Hunde. Alle diese Merkmale machen Pyrenäenberghunde zu perfekten Familienhunden; eigentlich! Denn seine Größe, der Schutzinstinkt und sein Bestehen auf eigenständiges Entscheiden sorgen in der Kombination auch für die größten Probleme mit dieser Rasse.    

Oft wird geschrieben, dass ein Pyrenäenberghund nur in die Hand eines erfahrenen Hundehalters gehört. Diese Meinung teile ich nicht. Im Gegenteil!

Wenn ein erfahrener Hundehalter versucht, einen Patou so zu erziehen wie Hunde einer anderen Nicht-Herdenschutzhund-Rasse wird er unweigerlich scheitern. 

Er ist kein „je veux plaisir- Hund“ und wird nicht blind gehorchen.

Deshalb ist es wichtig, dass sich der zukünftige Halter intensiv über diese Rasse und ihre Eigenarten informiert. 

Ein Bild, das Hund, Baum, Boden, draußen enthält.Automatisch generierte Beschreibung

Pyrenäenberghundrudel beim Entspannen